18 Feb

Schule fertig, was jetzt?

Deine Talente und Stärken als Grundlage für deine berufliche Ausrichtung

Stehst du noch ganz am Anfang deines Berufslebens und überlegst, wie es nach der Schule weitergehen soll? Hast du noch keinen Plan und die Zeit drängt? Dann ist dieses Interview genau das Richtige für dich!

Jobmesse Deutschland: Wieso ist es gerade für junge Menschen heutzutage so schwierig, sich beruflich zu orientieren?
Ines Köhler: Das liegt zum einen an dem erschlagenden Angebot. Es gibt allein über 18.000 verschiedene Studiengänge und ca. 350 Ausbildungsberufe in Deutschland. Wie sollen die Jugendlichen da eine gute Entscheidung treffen? Zum anderen sind sich die meisten ihrer Stärken bzw. Talente nicht ausreichend bewusst, d. h. sie wissen gar nicht, was wirklich in ihnen steckt – und das gilt meist nicht nur für ganz junge Menschen.

Jobmesse Deutschland: Sie sprechen von Stärken bzw. Talenten. Wo ist hier der Unterschied?
Ines Köhler: Eine Stärke besteht aus Talent (Gabe), Wissen (theoretisch) und Erfahrung (praktisch). Ein Profifußballer bspw. hat von Natur aus ein gutes Ballgefühl und ist flink (Talent), er kennt die Regeln (Wissen) und trainiert hart (Erfahrung). Daraus ergeben sich echte Stärken. Junge Menschen besitzen aufgrund geringer Berufs- bzw. Lebenserfahrung oft noch keine ausgeprägten Stärken, die sich Berufen zuordnen lassen. Sie sollten sich vielmehr auf ihre Talente fokussieren. So können sie mit dem nötigen Wissen und der Umsetzung in die Praxis eine echte Stärke entwickeln.

Jobmesse Deutschland: Welchen Einfluss nehmen meine Stärken bzw. Talente auf die Jobauswahl?
Ines Köhler: Einen entscheidenden. Denn das, was wir besonders gut können, machen wir meist auch gerne. Wenn wir eine Stärke entwickelt haben oder ein Talent besitzen, ist die Chance, dass wir etwas mit hoher Motivation umsetzen, recht hoch. Meist sind wir darin dann auch gut, und wir haben Lust auf das, was wir tun.

Jobmesse Deutschland: Und wie finden wir nun etwas, für das wir brennen?
Ines Köhler: Indem wir uns unserer Talente bewusst werden. Hierbei können Freunde helfen, die wir einfach mal fragen, was sie an uns schätzen. Es hilft auch ein Blatt Papier zu nehmen und zu notieren, was man schon erreicht hat. Ein professionelles Coaching halte ich aber nach wie vor für die effizienteste Herangehensweise, um herauszufinden, was in mir steckt und was ich wirklich will.

Jobmesse Deutschland: Was wären also die ersten Schritte?
Ines Köhler: Das Naheliegendste ist sicher die Selbstreflexion. Alle, die dabei Hilfe benötigen können gerne mein vorgefertigtes und kostenloses Selbsteinschätzungs-Formular nutzen. Und wem das nicht reicht, den lade ich ganz herzlich zu meinem Vortrag bei der Jobmesse Frankfurt ein.

Hier geht’s zum Formular:

Formular Stärken identifizieren

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.